Ausbildung - Beruf

 

Nach dem Realschulabschluss 1982 legte ich im Jahr 1985 das Abitur am Zeppelin-Gymnasium Lüdenscheid ab. Anschließend wurde ich bei dem Lüdenscheider Unternehmen Busch-Jaeger-Elektro zur Werkzeugmacherin ausgebildet - eine tolle und prägende Zeit. Trotz aller Faszination für Technik und Innovationen war mein ursprünglicher Berufswunsch Rechtsanwältin nicht vergessen.

Deshalb begann ich im Herbst 1988 an der Universität Bonn mein Studium der Rechtswissenschaften und legte zunächst das 1. und im Jahr 1998 auch das 2. Juristische Staatsexamen ab. Seitdem bin ich als selbständige Rechtsanwältin beim Landgericht Bonn zugelassen.

Politisch
 

Im Jahr 1987 wurde ich Mitglied der FDP und der Jungen Liberalen. Im Jahr 1994 wurde ich erstmalig in den Landesvorstand gewählt und bin seit dem Jahr 2002 stellvertretende Landesvorsitzende der FDP NRW. 1998 wurde ich zur Bezirksvorsitzenden der FDP Westfalen-West (mit den Kreisverbänden Siegen-Wittgenstein, Olpe, Hagen, Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis) gewählt. In den Jahren 2003 bis 2013 durfte ich auch im FDP-Bundesvorstand mitarbeiten. 

Parlamentarische Arbeit

Im Mai 2000 wurde ich erstmals für die FDP in den nordrhein-westfälischen Landtag gewählt und von diesem zwischen 2005 und 2012 sowie erneut von 2017 bis 2022 zur Vizepräsidentin gewählt. In der aktuellen 18. Legislaturperiode des Landtages bin ich als stellvertretende Fraktionsvorsitzende auch Sprecherin für die Fachbereiche Bauen und Wohnen, Digitalisierung sowie Wissenschaft und in den entsprechenden Ausschüssen tätig. Als Vorsitzende der USA-NRW Parlamentariergruppe sowie stellvertretenden Vorsitzenden der Japan-NRW Parlamentariergruppe setze ich mich zudem für die internationale Zusammenarbeit und den interkulturellen Austausch ein.