Mitglied im Kreistag des Märkischen Kreises

 

02.11.2020 - Die neue kommunale Wahlperiode startete zum 1. November. Bei der Kommunalwahl erreichte die FDP 7,5% der Stimmen und 6 Sitze im Kreistag. Ich darf somit zwar nicht als Landrätin, dafür aber als Kreistagsabgeordnete im Märkischen Kreis an der innovativen Gestaltung mitarbeiten. Am 5.11.2020 wird sich der Kreistag konstituieren.  

Bild: Hendrik Klein, Kreis MK
Bild: Hendrik Klein, Kreis MK

Dank für das Vertrauen!

 

 

14.09.2020 - Der Märkische Kreis hat gewählt. Für die Kreistagswahl gaben 7,5 Prozent der Wählerinnen und Wähler der FDP ihre Stimme. Damit konnte die Märkische FDP deutlich über dem Landesdurchschnitt zulegen und die Sitze im Kreistag verdoppeln. Bei der Landratswahl im Märkischen Kreises entschieden sich knapp 9 Prozent für Angela Freimuth MdL. „Für dieses Vertrauen der Wählerinnen und Wähler danke ich herzlich. Dieser Wahlkampf lief wegen der Corona-Pandemie unter veränderten Bedingungen. Das war für uns alle eine Herausforderung. Die geringe Wahlbeteiligung von knapp über der Hälfte ist allerdings ein Wermutstropfen. Umso mehr müssen wir mit dem Vertrauen der Wählerinnen und Wähler verantwortungsvoll umgehen und neues aufbauen,“ so Angela Freimuth. „Der Wunsch zum Dialog bleibt in jedem Fall auch über den Wahlkampf hinaus!“

Das Foto zeigt: Maco Voge l. und Volker Schmidt r.

Gesprächsrunde mit der Landratskandidatin in Letmathe

05.09.2020 - Johannes Vogel MdB, Generalsekretär der FDP in NRW und die Landratskandidatin für den Märkischen Kreis Angela Freimuth MdL erörterten im Café R in Iserlohn-Letmathe bundes- und kommunalpolitische Fragen. 

Bild: Tach! Lüdenscheid, Bernhard Schlütter
Bild: Tach! Lüdenscheid, Bernhard Schlütter

Integration über Sprache –

Chancen für die Märkische Wirtschaft

 

03.09.2020 – Gemeinsam mit NRW-Integrationsminister Dr. Joachim Stamp informierte sich die FDP-Landratskandidatin beim Küntroper Unternehmen Alcar, Hersteller von exclusiven Leichtmetallrädern, über die Projekte des Unternehmens zur Integration und zum

Erwerb der Deutschen Sprache. Ein Großteil der Belegschaft ist türkischstämmig und Geschäftsführer Carsten Hellwig (im Bild stehend) und seine Kollegen liegt viel an der Weiterqualifizierung der Mitarbeiter, aber ohne Sprachkenntnis sei das schwierig. Minister Stamp lobte die Bemühungen und erläuterte die Erprobung des „Case-Managements“, das gerade auf die Integration jener abziele, die bereits länger in Deutschland lebten. (Bild: Tach! Lüdenscheid, Bernhard Schlütter)

Bild: Team AF
Bild: Team AF

"Meinerzhagen On Demand" gefördert

 

02.09.2020 - NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst übergab am Zentralen Omnibusbahnhof in Meinerzhagen (ZOB) für das Projekt "Flächendeckender Einsatz des On-Demand-Verkehrs in

peripher gelegenen Städten und Siedlungen der Stadt Meinerzhagen" den Förderbescheid an Landrat Thomas Gemke. Mit knapp 950.000 Euro unterstützt das Land NRW den Märkischen Kreis. Ein On-Demand-Shuttlesystems in der Stadt Meinerzhagen soll erprobt werden. Mit „Meinerzhagen On Demand“ sollen flächendeckend auch kleinere Siedlungen ans Busnetz angebunden und die Zubringerfunktion zum regionalen Bus- und Zugverkehr gestärkt werden.  Der Kreis leistet seinen Eigenanteil für die Projektkosten in Höhe von insgesamt gut 1,265 Millionen Euro. 

Bild: Team AF
Bild: Team AF

Starke Industrieregion Südwestfalen

 

02.09.2020 Südwestfalen ist eine der stärksten Industrieregionen Deutschlands mit vielen Weltmarktführern. Unter der Echterhage Holding, Neuenrade, arbeiten einige innovative „Hidden Champions“ zusammen. Bei ihrem Besuch gemeinsam mit Vertretern der Märkischen FDP – u. a. Neuenrades FDP-Bürgermeisterkandididat Jan Schäfer (Bild: 2. v. l.) und FDP-Fraktionsvorsitzender Axel Hoffmann (3.v.l), konnte sich die FDP-Abgeordnete und Landratskandidatin Angela Freimuth bei einer Werksführung über Produkte und Systemlösungen in der Sparte Fluidtechnik informieren. „Innovation aus der Region!“

Bild: Team AF
Bild: Team AF

Naturerfahrung barrierefrei – UN-Projekt „Rolliweg“ ausgezeichnet

 

01.09.2020 – Der Rolliweg in Menden wurde im Rahmen der

„UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Der neue Rolliweg in der

Mendener Waldmei ist eine 500m lange Waldstrecke und jetzt so ausgebaut, dass

auch Menschen mit Behinderung die Natur genießen können: Wald, Naturwiese und

der Ausblick an „Traeberts Teich“ sind für alle erreichbar. Zwar war LaudatorJens Spahn terminlich verhindert, wurde aber vom Mendener Unternehmer Ulrich Bettermann würdig vertreten. Auch FDP Chef Christian Lindner hatte eine Videobotschaft geschickt. „Im Märkischen Kreis gibt es noch zu wenig Angebote für Menschen mit Behinderungen. Das muss sich ändern!“, so Landratskandidatin Angela Freimuth, die vom Mendener FDP-Bürgermeisterkandidaten Stefan Weige (Bildmitte) und FDP-Stadtratskandidatin Monika Adolph begleitet wurde. 

WDR-Kandidatencheck Landratswahl Märkischer Kreis

 

 

 

Angela Freimuth 

FDP-Landratskandidatin für den Märkischen Kreis.

Hier kommt der Link zu meinem Kandidatenprofil 

23.08.2020 - Treffen der FDP-Spitzenkandidaten zur Kommunalwahl in Menden

Bild: ahm
Bild: ahm

Pro Buch und  Stadtbücherei Hemer 

 

21.08.2020 - Vernetzte Kulturangebote und Orte der Begegnung schaffen -

die Zukunftspläne rund um die Stadtbücherei in Hemer haben genau dies zum Ziel.

Im Rahmen der Regionale 2025 hat das Bücherei-Projekt mit der Gestaltung für die neue Stadtmitte 4.0 gute Chancen auf Fördermittel. Angela Freimuth überzeugte sich vor Ort vom Platzmangel und Investitionsbedarf in der Bücherei. Bei der Besichtigung der Räumlichkeiten von „Pro Buch“ erfuhr die Landtagsabgeordnete, die für die FDP als Landrätin im Märkischen Kreis kandidiert, wie sehr die Initiative auf die Mitarbeit junger Menschen hofft.  

Bild: H.Grundmann/Radio MK
Bild: H.Grundmann/Radio MK

Dialog Motorradlärm Bürger-Biker-Politik

 

21.08.2020 - Bodo Middeldorf hatte als verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion den Kontakt zu den Motorradfreunden Sauerland hergestellt. Beim „Dialog Motorradlärm Bürger – Biker – Politik“ in den Tiroler Stuben in Neuenrade wurde nun gemeinsam über Strategien nachgedacht, wie Konflikte zwischen Motorradfahrern und Anwohnern vermieden werden können. Streckenschließungen wären sicher die schlechteste Lösung, weil Gastronomen und Hotelbetreiber die Einnahmen aus dem Motorradtourismus benötigen. Angela Freimuth lobt, die Gesprächsbereitschaft der Motorradfreunde und die Bemühungen, die ‚unvernünftigen‘ Raser stärker ins Visier zu nehmen.

20.08.2020 - Schulministerin Yvonne Gebauer besucht AGV Technikzentrum, Lüdenscheid

Bild: privat
Bild: privat
Bild: Team AF
Bild: Team AF

Baustellenbesichtigung Volmetalradweg 

 

17.08.2020 - Ein lang gehegter Traum wird

endlich wahr: Der Volmetalradweg wird mit Mitteln aus der Regionale 2013 endlich vollendet. Dafür hat die FDP vor Ort lange gekämpft.

Gemeinsam mit Parteifreunden schaute sich Angela Freimuth den Stand der

Bauarbeiten an. Bald wird es möglich sein, von Meinerzhagen nach Schalksmühle zu radeln. „Ein wichtiger Baustein für vernetzte Mobilität in einer Region mit einer durch- aus anspruchsvollen Topographie“, meint Angela Freimuth, FDP-Landtratskandidatin im Märkischen Kreis. 

Bild: Team AF
Bild: Team AF

Sportstudio Fightpalast und Corona

 

14.08.2020 - Nächste Station der Tour mit Bahn und Rad führte in den "Fightpalast" nach Iserlohn. Die Auswirkungen der Pandemie, diesmal auf die Sportstudios, nahm Angela Freimuth hier unter die Lupe. Dabei wurde deutlich, dass Verwaltungen auch Servicefunktion und Dienstleister sein sollten. 

"Als Landrätin möchte ich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kreisverwaltung ermutigen, dieses Verständnis noch stärker zu leben – übrigens auch digital. 

Bild: Team AF
Bild: Team AF

 Sommertour – entlang der Lenne...

 

14.08.2020 - Im Rahmen der Sommertour 2020 gab es eine bunte Themenmischung: Die Digitale Ausstattung der Schulen wurde mit Bürgermeister Ulrich Schulte und FDP-Chef Michael Schulte im Plettenberger Rathaus besprochen. Anschließend ging es mit dem E-Bike an der Lenne entlang in Richtung Werdohl. "Leider hat der Lenneradweg in Teindeln eine echte Lücke und der Weg auf der vielbefahrenden B236 ist schon gefährlich. Es wäre hier wirklich sinnvoll, rasch eine Lösung zu finden. Als Landrätin würde ich mir alle Beteiligten an einen Tisch holen. Die Lösung kann so schwer nicht sein, wenn alle mitziehen" meint Angela Freimuth. 

In Werdohl ging es um die Situation der Gastronomie in Zeiten der Pandemie. Im „Fabrika“ wurde gemeinsam mit der FDP Werdohl über das schwierige Wirtschaften aber auch die fehlende Einsichtsfähigkeit einiger Gäste informiert. "Mensch Leute, wenn wir uns alle an die verabredeten Regeln halten, ist die Rückkehr zur Normalität umso schneller möglich," ist Freimuth sicher.

Bild: Team AF
Bild: Team AF

Kindertagesstätten und Corona-Regeln 

 

12.08.2020 - Einen unmittelbaren Einblick in die Lage der Kindertagesstätten verschaffte sich NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, Dr. Joachim Stamp. Im Rahmen seiner Sommertour besuchte er das Familienzentrum Hellersen. Angela Freimuth, Axel Hoffmann, Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion sowie Dr. Thorsten Kehe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Märkischen Gesundheitsholding, Steffen Kusserow, Prokurist der Märkischen Kliniken und Kita-Leiterin Andrea Van Veirdegem begrüßten den Minister. „Dank Lockerung der Corona-Maßnahmen besuchen mittlerweile wieder fast alle Kinder die Einrichtung. Ab dieser Woche geht es in den vier Gruppen dann wieder zum Regelbetrieb mit 93 Kindern über. Das macht mich froh“, erläuterte Kita-Leiterin Van Veirdegem. Ein guter Austausch für beide Seiten und ein wertvoller Eindruck von der Realität der Kindertagesstätten für die Politik, lautete das Fazit von allen.